Kategorien
Allgemein

Ohne Worte

Fast jedenfalls. Ich war heute wieder auf Bergeshöhen, dennoch war es eine vergleichsweise entspannte Wanderung, denn die entscheidenden Höhenmeter hat die Riederalp-Bahn gemacht, nämlich ca. 1.200 m bis auf 1.900 m. Nach anfangs steilen rund 200 Höhenmetern, geht es auf einem Höhenweg mit immer mal kurzen Anstiegen zum Aletschgletscher bzw. zur Bettmeralp.

Als ich um kurz nach 10 hinauffuhr, lag die Riederalp noch in Wolken, die sich aber schnell auflösten.

Der Aletschgletscher
Unverkennbar – das Matterhorn
Heidelbeeren

Zu meinem Hormonhaushalt muss ich ja nichts mehr sagen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.