Kategorien
Der tägliche Wahnsinn

Machiavelli lebt

Wolfgang Mebs, 5.1.2020

Machiavelli lebt – und hat mal immer Erfolg. Mögen ein paar Politiker und naive Menschenrechtler mosern, bei einem großen Teil der amerikanischen Bevölkerung und in den Medien hat es funktioniert. In etlichen Zeitungen wird Trump bescheinigt Stärke bewiesen zu haben. Stärke? Was haben diese Leute für ein Verständnis von Stärke? Ganz entspannt in den Ferien mal eben eine internationale Krise heraufbeschwören mit unabsehbaren Folgen für den gesamten Nahem Osten und die Levante.

Trump beweist mal eben wieder, dass Verbündete, Weltfrieden, Rechtsstaat und internationales Recht bei amerikanischen Regierungen wenig gelten (s.: https://www.myview-wolfgangmebs.de/the-times-they-are-a-changing/). Trump hat schlecht geschlafen, beim Golfen ständig den Rasen untergepflügt und ein Berater hat ihm zum hundertsten Mal erklärt, dass er nicht der oberste CEO des Landes ist, und dass impeachment kein Pfirsichkuchen ist. Nach alter Sitte beschließt er von seinen innenpolitischen Problemen abzulenken und bricht eine internationale Krise vom Zaun und kreiert mal eben tausende neue Dschihadisten. Und, ebenfalls sattsam bekannt, eine amerikanische Regierung glaubt mal wieder über dem (internationalen) Recht zu stehen und erklärt von ihnen ‚auserwählte‘ Menschen zu Vogelfreien, die man aus einer schlechten Laune heraus und zur Ablenkung von eigenen Problemen ohne Anklage und Prozess in Stücke schießen darf.

Was Amerika wohl sagen würde, wenn die iranische Regierung das mit amerikanischen Kriegsverbrechern machen würde? Oh, ja; davon gibt es eine ganze Menge, von Vietnam bis Irak, von My Lai bis Haditha. Oder aktuell von Trump persönlich begnadigten Killer Edward Gallagher.

Interessanterweise wird oft unterstellt, das Ganze ginge von Trump aus, und seien Launen eines kleinen verzogenen Kindes, das sein Spielzimmer verwüstet, weil es kein neues Geschenk bekommen hat. Auch wenn Trumps ständig wechselndes Personal so hilf- wie erfolglos versucht so etwas wie ein Konzept in die Außenpolitik wie in seine gesamte Regierung zu bringen, die Grundrichtung finden sowohl die Administration als auch die Mehrheit des Kongresses und der Wähler völlig in Ordnung. Dieses Land ist einfach nicht fähig über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Und es liebt einfach Typen wie Rambo und den Terminator – leider nicht nur im Kino.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.