Kategorien
Artikel und Essays Der tägliche Wahnsinn

Merz schon wieder

Eine Besonderheit vorweg: So gern ich ihm Saures gebe, aber diesmal muss ich Merz zustimmen. Ja, wirklich wahr. Und zwar, was seine Kritik an den Bayern-Bossen angeht, die beim Spiel gegen Schalke ohne Mindestabstand und ohne Maske auf der Tribüne standen. Merz indirekte Frage, ob es sich dabei um „Dummheit oder Arroganz“ handele, kann man, […]

Kategorien
Artikel und Essays Der tägliche Wahnsinn

Irrlichter

Irrlicht 1: Nicht dass es neu wäre oder überraschend, das Tollhaus britische Regierung. Die Politik des Mini-Trump in London, auf dessen Schädeldecke es geordneter zugeht als darunter, lässt nur einen Schluss zu: der Mann liebt das Chaos, und da er sich wie sein Vorbild für ein Genie hält, bildet er sich ein das Chaos zu […]

Kategorien
Allgemein Der tägliche Wahnsinn

Vor-Merz — Also doch

Als Merz vor kurzem darauf verwies, dass viele Immigranten judenfeindliche Einstellungen hätten, musste ich ihm ja grundsätzlich zustimmen, vor allem da er hinzufügte, der Rechtsradikalismus in Deutschland komme hauptsächlich von rechts. Trotzdem wurde ich den Verdacht nicht los, dass er sich auch bei den Rechtsaußen, nicht nur in der CDU, einschmeicheln wollte. Reine Unterstellung? Jetzt […]

Kategorien
Allgemein Der tägliche Wahnsinn

Vor-Merz

Na also, jetzt hat er es endlich gesagt: Merz will vorne sitzen. Und nicht nur er, nein, das gilt gleich für ganz Deutschland, ein Land, das wieder führen müsse. “Das wird von uns erwartet.” Ach, wirklich? Von wem? Von Polen? Ungarn? Italien? Von Trump etwa? Oder ist ihm da ein pluralis majestatis rausgerutscht, weil er […]